Unser Team

Historie

1807

Errichtung der Schmiede durch Matthias Buchwieser (damals gab es viel Arbeit durch die florierende Wetzsteinmacherei und die Reparatur der Werkzeuge und Maschinenteile).

1852

Weiterführung durch Lorenz Buchwieser (überliefert aus der Concessionsurkunde vom königlichen Landgericht Werdenfels), er war auch einige Jahre Ortsvorsteher der Gemeinde Unterammergau.

Georg Buchwieser (geb. 1854) hatte die Schmiede in der 3.Generation weitergeführt und später an seinen Sohn übergeben.

Leonhard Buchwieser (geb. 1896) hatte nach seiner Lehrzeit in Weilheim die Schmiede über den 2.Weltkrieg hinaus betrieben und war als angesehener Huf- und Wagenschmied bei den Bauern gefragt.

Anton Buchwieser (geb. 1925) hatte nach bestandener Schmiedemeisterprüfung und Hufbeschlagschule den Betrieb in der 5.Generation geführt. Zu dieser Zeit wurden auch Wägen für die Holzbringung gefertigt und vertrieben.

Durch die Mechanisierung der Landwirtschaft, änderte sich das Berufsbild des Schmieds grundlegend und der Wandel der Landwirtschaft zu moderner Technik war spätestens in der 6. Generation bei Anton Buchwieser (geb. 1954) voll durchzogen. Er hat den Betrieb von 1987-2019 als Schmiedemeister und Landmaschinenmechanikermeister geleitet. In dieser Zeit wurden mehrere Lehrlinge ausgebildet und der Grundstein für den heutigen effizienten Service gelegt.

2007

wurde am traditionellen Standort modernisiert und eine Werkstatt mit Lager angebaut. In der Schmiede wurde 2008 ein Laden integriert. Hier können sich die Kunden informieren und werden von Fachpersonal beraten.

Es folgen jährlich Ausstellungen im Frühjahr, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Bei Praxisvorführungen und einem breiten Produktportfolio können sich viele hundert Besucher informieren.

2012

war Fa. Anton Buchwieser Landtechnik mit seinen LINDNER-Traktoren der Marktführer im Landkreis GAP bei den Neuzulassungen unter 100 PS. Ein großer Erfolg für unseren Familienbetrieb.

2014

veranstaltete Buchwieser Landtechnik einen Hanggerätetag an der Steckenbergalm in Unterammergau. Unter anderem sorgte die Deutschlandpremiere des LINDNER LINTRAC 90 für über 300 interessierte Besucher.

2016

wird Michael Buchwieser in den Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer für Schwaben in Augsburg berufen. Die Vorbereitung, Durchführung und Bewertung der Prüfungen für die angehenden Meister ist in seinem Aufgabenbereich.

Anton Buchwieser (geb. 1983 – Metallbaumeister Fachrichtung Nutzfahrzeugbau und Land- und Baumaschinenmechanikermeister) und Michael Buchwieser (geb. 1985 – Land- und Baumaschinenmechanikermeister) führen gemeinsam den Betrieb in der 7.Generation (seit 2019). Die komplexen Anforderungen der Hersteller und die hohen Qualitätsansprüche können so optimal erfüllt werden.

2019

begann der Bau der Ausstellungs- und Lagerhalle im neuen Gewerbegebiet. Mit der zusätzlich geschaffenen Fläche wird der bestehende Betrieb um einen neuen Standort erweitert.

Ebenso veranstaltete 2019 Buchwieser Landtechnik einen kommunalen Praxistag mit einer Vielzahl an Profitechnik für Kommunen, hier war die Deutschlandpremiere des LINTRAC 130 und die große Produktpalette an ISEKI Mähern und Traktoren ein Besuchermagnet. Über 20 Kommunen informierten sich hier aus erster Hand bei uns. 12 Hersteller waren mit Ihren Produkten vertreten.

Anton und Michael Buchwieser GbR
Martin-Schweiger-Straße 7
82497 Unterammergau

Tel.: 08822-1508
Fax.: 08822/298

mail@buchwieser-landtechnik.de

Öffnungszeiten

Montag – Freitag 8:00-12:00      13:00-17:30

Samstag 9:00-12:00